Spielberichte

2. Herren - 17.2.2020

„Zweite“ im Topspiel standhaft

TVE ll - SV Pfingstweide V 7:7

Mit der aktuell erfahrensten Besetzung zogen die Erlenblätter in das stürmische Vorfrühlingsmatch.Ein „4-Punkte-Spiel“ in dem die Hauptaufgabe des Teams darin Bestand, nicht zu verlieren, um das Saisonfinale nicht noch unnötig spannend zu machen.Nach oben hätte man noch eine theoretische Chance gehabt, dazu wären aber zwei Siege in den letzten beiden Spielen nötig...und ein komplettes Einbrechen des Tabellenführers.Nicht ausgesprochen wahrscheinlich, daher ging es zunächst darum, den Abstand zur Verfolgermeute aus der Pfingstweide nicht kleiner werden zu lassen.Es entwickelte sich, entsprechend der Spielstärke ein spannendes und absolut ausgeglichenes Match, bei dem sich keiner der beiden Teams wirklich entscheidend absetzten konnte und das auch im Satzverhältnis ausbalanciert war. Egal ob lange oder kurze Spiele, man schenkte sich nichts und keiner brach entscheidend ein, so war die Punkteteilung schon fast zwingend...und für die Gastgeber als Minimalziel absolut ausreichend. Der SV hätte beide Punkte benötigt um nochmal entscheidend an die Erlenblätter und den zweiten Tabellenplatz heranzurücken.So liegen die Vorteile am letzten Spieltag klar beim TVE: gegen den Tabellenletzten aus Wachenheim ist nur eine Niederlage wirklich problematisch, alles andere ist erlaubt und schlußendlich kann man sich nur noch selbst schlagen.Es spielten:Dr. Andreas Wagner (2), Bernhard Erlewein (2), Norman Herzberger (1), Walter Sommer (1) sowie Herzberger/Sommer und Wagner / Erlewein (1)

Geschrieben von Frank Hoeger

Link zum Online-Spielbericht

Zurück